über uns

Wir gestalten Produkte
an der Schnittstelle von Design, Material- und Verfahrenstechnologie.

 

Materialien erreichen auf unmittelbare Weise unsere Sinne. Sie wecken Neugier und fordern uns zum Erkunden auf. In Studien und Experimenten decken wir neue Potentiale und Anwendungsbereiche von Materialien und Technologien auf. Wir gestalten Material und gestalten mit Material.

Wir entwickeln Produkte in den Bereichen Wohnen, Büro und  Accessoires. Dabei interessiert uns nicht das Besondere der Form, sondern die Gestaltung von typischen Funktionalitäten. Design ist die Gestaltung von Prinzipien und Strukturen, von Inhalten und zeitgemäßen Formen.

Nach dem Studium der Germanistik, Geschichte und Architektur arbeitete Katrin Krupka zunächst selbstständig als Taschendesignerin in Hannover. Während ihres Designstudiums in Potsdam sammelte sie Erfahrungen im Atelier von Hermann August Weizenegger und Culture Form. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie für Max Borka in Berlin und Benjamin Hubert in London. Im März 2015 erhielt Sie Ihren Abschluss Master of Arts (Design) an der Fachhochschule Potsdam.

 

GDA16_HO_NOMINEE_RGB Kopie                          NewTalentCompetitionSelected Kopie

 

                             

 

58400_HT_Schriftzug_YoungCreationsAward_2             

 

Philipp Stieghan arbeitete nach seiner Ausbildung zum Werbekaufmann und dem Studium zum Kommunikationswirt zunächst als Producer in Hannover. Danach war er für verschiedene Kommunikations- und Designagenturen in Berlin als Projekt- und Accountmanager in der Beratung tätig, zuletzt für minigram Studio für Markendesign.

Seit 2014 arbeiten die beiden gemeinsam im studio krupka–stieghan.

 

Ausstellungen 

2016
Ambiente – Talents (Frankfurt)
Heimtextil – Young Creations (Frankfurt)

2015
Mint Shop -Twisting Traditions (London)
Aram Gallery – Extra Ordinary (London)
Bernheimer Contemporary – Who Cares (Berlin)
DMY – International Design Festival (Berlin)

 

Lehre

2015
Fachhochschule Potsdam – Textile Transformations
Burg Giebichenstein Halle – Wire Works
Fachhochschule Potsdam – Fabric Structures